Die Fachstelle Mädchenpädagogik bietet unterschiedliche Formate an, vernetzt Akteur*innen miteinander und entwickelt neue Angebote.

Bei unseren Angeboten ist uns folgendes wichtig:

Es gibt ganz unterschiedliche Mädchen mit unterschiedlichsten Körpern und Identitäten. Diese Vielfalt wahrzunehmen, schafft die Grundlage sich selbst als einzigartiges unverwechselbares Individuum zu erkennen. Jede darf so da sein, wie sie ist und wie sie sich selbst wahrnimmt.

Mädchen bestimmen über sich selbst, können sich selbst wehren und definieren ihre Beziehungen selbst. Wir arbeiten mit den persönlichen Ressourcen und Stärken der Mädchen und wollen gemeinsam individuelle Wege und Möglichkeiten entdecken.